Öffentliche Sonntagsführungen im Museum642:

Termine öffentliche Sonntagsführungen:

24.11.2019, 14.30 Uhr
27.10.2019, 14.30 Uhr

Für die individuellen Museumsbesucher*innen, die gern einmal innerhalb einer Führung das Museum642 erkunden möchten, ohne eine eigene Führung zu buchen, gibt es in diesem Jahr das Angebot für öffentliche Sonntagsführungen. Unsere Museumsführer*innen begrüßen Sie zu dieser 60minütigen Hausführung.

Preis inklusive Führung: Erwachsene 6 €; Schüler/Studierende (mit Ausweis) 4,50 €; Kinder unter 6 Jahren frei

 

 

Vorträge im Museum642

Gemeinsame Veranstaltungsreihe des Museum642 – Pößnecker Stadtgeschichte und des Vereins für Heimatgeschichte Pößneck e. V.
Preis pro Person: 4 €; Schüler/Studierende (mit Ausweis) 2,50 €; Kinder unter 6 Jahren frei

Samstag, 26.10.2019, 16:30 Uhr
Leben, Liebe, Leidenschaft. Pößnecker Jugend in der Goethezeit, Vortrag: Karl Ernst

In zwei Schreibbüchern aus der Schulzeit sind Aufzeichnungen des jungen Pößneckers Friedrich Johann Klauder überliefert. Auf den nicht mehr für Schulstoff benötigten Seiten beschreibt er die Wege, die die Mitschüler und -schülerinnen seines Jahrgangs zwischen den Jahren 1817 bis 1830 gegangen sind. Damit hinterlässt er ein spannendes authentisches Zeitzeugnis Pößnecker Stadt- und Alltagsgeschichte.

 

Dienstag, 03.12.2019, 19:00 Uhr
„Es weihnachtet!“ Ein historischer Streifzug in Wort und Bild durch 200 Jahre Weihnachtszeit, Vortrag Karl-Hermann Röser

 

 

5. August 2019

Thematische Führung Frauenschicksale in der Pößnecker Stadtgeschichte

Frauenschicksale in der Pößnecker Stadtgeschichte

Thematische Führung mit unserer Museumführerin Beate Sickel

Im Fokus der Führung stehen einzelne Frauenschicksale, die im Museum642 vorgestellt werden und vor allem – selbst zu Wort kommen. Die Führung verbindet die klassische Führung mit dem Einsatz von Medienstationen. Es werden Frauen aus allen sozialen Schichten vorgestellt – die jede auf ihre Weise einen Weg fand, mit den gegebenen Lebensumständen umzugehen. Jede überwand in gewisser Weise das passive „Dem-Schicksal-Ausgeliefert-Sein“, erlangte ihre Selbstbestimmung (wieder) und wusste die sich bietenden Gelegenheiten zu nutzen.

Weitere Informationen zur Buchung und zum Preis erhalten Sie hier…

 

5. August 2019

Sagenhaftes aus der Orlasenke

Wo Berchta pflügt und Saalnixen einkaufen

Unter dem Motto „Sagenhaftes aus der Orlasenke“ können kleine und große Entdecker vieles über die Sagen der Region lernen. Das Angebot richtet sich vor allem an Kinder der Klassenstufen 3 bis 6. Das etwa 60-minütige Programm besteht aus zwei Teilen. Zunächst findet eine thematische Führung durch das Museum statt. Im Anschluss werden die Teilnehmer im dazugehörigen Kreativangebot selbst aktiv.
Der Rundgang vermittelt, wieso Sagen entstanden, wie sich ihre Bedeutung im Lauf der Geschichte wandelte und warum die Erzählungen auch heute noch wichtig sind. Nacherzählte Sagen begleiten dabei mit durch das Haus. Beispielsweise lernen die Teilnehmer die Königin Berchta kennen, die in der Dreikönigsnacht durch die Orlasenke zieht. Uneigennützige Leute, wie einmal ein selbstloser Wagnermeister, der ihren Ackerpflug reparierte, bekommen reichen Lohn. Sie erhalten die bei der Arbeit abfallenden Späne, die sich auf dem Heimweg in Goldstücke verwandeln. Diejenigen, die aber habgierig sind, bestraft Berchta unerbittlich. Andere sagenhafte Wesen sind die Nixen der Saale. Sie leben in den Gewässern bei Pößneck. Früher kauften sie ihr Fleisch in der Stadt, was manchem Bewohner in Angst versetzte. Denn, von wem sich die schaurig schönen Saalnixen betrogen fühlten, den zogen sie in die Tiefen der Gewässer.

 

Weitere Informationen zur Buchung und zum Preis erhalten Sie hier…

 

> Bisherige Veranstaltungen

Hier erfahren Sie, was Sie bisher verpasst haben. Alle vergangenen Veranstaltungen mit umfassenden Informationen finden Sie im > Archiv.