Einblicke in die Dauerausstellung

Leuchtstreifen im Boden markieren den Rundgang durch die Dauerausstellung im Museum642. Doch Sie können auch eigenständig auf Entdeckungsreise durch Stadtgeschichte, Haus- und Nutzungsgeschichte des Gebäudeensembles gehen – treppauf und treppab, durch verwinkelte Räume und lichtdurchflutete Bereiche.

Die Zeit im Fluss
Ideologien und Katastrophen
Spielen, Schmökern und Verweilen
Pößnecker Pferdehimmel
Krankenversorgung, Bestattungskultur und Tod
Entdecken, Erforschen und Ausprobieren
Aufschwung, Wachstum und Blüte
Hören, Staunen und Schmunzeln
Drehen, Sehen und Wissen